Ritter des Frostthrons Missionen – Professor Seuchenmord nur mit Basis Karten

Erst mal ein SORRY für die Verzögerung wir haben im Moment sehr viel Projekte an denen wir für Euch arbeiten deswegen hat sich dieses Video verzögert.

Heute haben wir für euch den 2. Boss im zweiten Flügel der Ritter des Frostthrons Missionen, Professor Seuchenmord.
Auch diesen Boss haben wir wider mit einem Deck gemacht das nur aus Basis Karten besteht.

Professor Seuchenmord hat 3 Phasen, in der ersten Phase hat er 30 Leben und 15 Rüstung und seine Heldenfähigkeit das seine Geheimnisse 0 Mana kosten.
Sobald Ihr die 15 Rüstung weggemacht habt wechselt er in die zweite Phase, auch in dieser Phase hat er 30 Leben und 15 Rüstung und seine Heldenfähigkeit ist das seine Waffen 0 Mana kosten.
In die dritte Phase wechselt er auch wider wenn er die 15 Rüstung verloren hat, auch die dritte Phase beginnt Professor Seuchenmord mit 30 Leben und 15 Rüstung und seine Heldenfähigkeit ist das ALLE (also auch unsere) Karten 5 Mana kosten.

Hier das Deck mit dem wir Professor Seuchenmord nur mit Basis Karten besiegt haben:

Professor Seuchenmord

Und auch von diesem Bosskampf haben wir ein Video für Euch gemacht um zu zeigen wie wir den Boss besiegt haben:

Morgen (diesmal auch pünktlich 🙂 ) haben wir für euch den dritten Boss des zweiten Flügels, Sindragosa, auch sie werden wir wieder mit einem Deck das nur aus Basis Karten besteht besiegen.

Wenn euch die Videos gefallen dann freuen wir uns natürlich über ein Abo auf Youtube 😉 .

Wir hoffe ihr habt alle auch so viel Spaß mit Ritter des Frostthrons wie wir.

Wir wünsche euch VIEL Spaß!

Stompy und AnteNova!

Hearthstone Guide For Beginner And Advanced Players: How to Become the Best Player and Achieve Rank Legend
  • Victor Arthur
  • CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Taschenbuch: 150 Seiten

Gern diskutiert dieses auch in den Kommentaren.
Bleibe auch bei Facebook und Twitter auf dem Laufenden.

facebook logo          twitterlogo

 
 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.