Kategorie: Interview

BlizzCon 2017 – Kobolde und Katakomben – Das exklusive Entwicklerinterview mit Dan Emmons und Yong Woo (Informationen zum Turniermodus und ist das Matchmaking wirklich zufällig?)

0

Wir von HearthstoneNews hatten auf der BlizzCon 2017 die Gelegenheit, gleich zwei Hearthstone-Entwickler über die Zukunft von Hearthstone befragen zu können. Unseren Fragen, die teilweise aus der Community kamen, stellten wir Dan Emmons (System und Content Designer) …

Interview mit ek0p und DG Talk #2

5

Vor 2 Tagen habe ich mich kurz mit ek0p im Skype zusammengesetzt und ein kleines schriftliches Interview geführt. ek0p ist ein deutscher Hearthstone Profi der bereits seit der Closed Beta spielt und mittlerweile für Cloud 9 unter Vertrag ist. Unsere Freunde von Donkey Gaming haben am gleichen Tag ihre 2. Talkrunde veranstaltet, mit Lifecoach und ebenfalls mit ek0p. Das Video findet ihr am Ende des Artikel, hier erfahrt ihr noch deutlich mehr! Interview mit ek0p HSNews: Hey ek0p, wie bei jedem Interview: Stelle dich doch erstmal vor. Wer bist du und seit wann spielst du Hearthstone? ek0p: Ich bin ek0p und spiele Hearthstone für Cloud9. Ich spiele Hearthstone seit September 2013 (closed beta) professionell als Streamer und auf Turnieren. Um besser zu werden benötigt man entsprechend gute Partner zum Theorycraften und Testen HSNews: Da sind wir auch schon beim ersten Thema: Cloud 9. Dieser Clan hat sich ja schon in vielen anderen Spielen einen Namen gemacht, wie kommst du dazu für sie zu spielen und – das werden sich viele Leser sicherlich fragen – was bringt einem eigentlich ein Clan in einem 1v1 Spiel wie Hearthstone? ek0p: Ich habe das erste professionelle Hearthstone Team DogeHouse gegründet und wir waren gut genug um von Cloud9 unter Vertrag genommen zu werden. Auf eigene Faust kann man es nicht schaffen zur Weltelite zu gehören. Um besser zu werden benötigt man entsprechend gute Partner zum Theorycraften und Testen. Du kannst auch nur besser werden wenn du mit/gegen gleich gute oder bessere Spieler spielst. Deswegen braucht man ein Team um seine individuellen Fähigkeiten zu verbessern. HSNews: Professionell ist das Stichwort, wie professionell ist Hearthstone mittlerweile? Für League of Legends z.B. haben die Clans eigene Gaminghäuser wo alle Mitglieder zusammen leben, erhalten ein festes Gehalt und so weiter. Ist dies auch in Hearthstone der Fall? ek0p: Ja, für Hearthstone ist das mit dem Gaminghaus beispielsweise bei Team Archon der Fall. Allerdings ist es für ein Spiel wie Hearthstone nicht wirklich notwendig zusammen zu wohnen, da man längst nicht so viel zusammen trainieren muss für ein 1v1 spiel wie für ein Teamspiel. Übung macht den Meister HSNews: Kommen wir zum Spiel an sich. Du hast vor Kurzem den #1 Legend Rang in Europa erreicht und mischst generell immer weit vorne mit. Was ist dein Erfolgsgeheimnis bzw. was würdest du Anfängern raten? Oder anders gefragt: Was ist das wichtigste um Erfolg in der Ladder zu haben? ek0p: Ein gutes Deck nehmen und es perfekt spielen reicht meistens aus. wenn man wirklich ganz oben mitmischen will darf man sich absolut keine Fehler erlauben…deswegen sieht man auch immer die gleichen Leute da oben. jeder kleine Fehler der schlussendlich zu einer Niederlage führt zwingt einen dazu drei spiele zu gewinnen um es auszugleichen. Der Rat den ich jedem geben kann ist: Übung macht den Meister. Man sollte sich auch nicht von Niederlagen zu sehr runterziehen lassen, ein frustrierter Spieler ist ein schlechter Spieler. HSNews: Stichwort gutes Deck: du spielst viel Paladin. Würdest du die Behauptung, dass der Paladin vielleicht die beste Klasse seit GvG ist, unterstreichen? ek0p: Es gibt keine beste Klasse im aktuellen Meta, was ein Zeichen gutes Spieldesigns ist. Man kann spielen was auch immer man will und kann damit gut abschneiden, solange man die Klasse beherrscht. HSNews: Keine beste Klasse, gutes Spieldesign – aber es gibt doch sicherlich auch einige Probleme im Balancing, oder? Wenn du von Blizzard gefragt werden würdest, welche 3 Karten generfed oder gebuffed werden sollten, was wäre deine Antwort? ek0p: [Innervate] sollte 2 Manakristalle kosten und 4 Manakristalle geben, Boom Bots (von [Dr. Boom]) sollten 1-3 oder 0-4 Schaden verursachen, [Mad Scientist] sollte Werte von 2/1 haben. HSNews: Kommen wir zur Zukunft von Hearthstone. Offenbar wird am 6. März auf der PAX East etwas neues für Hearthstone angekündigt, die meisten Vermutungen gehen in Richtung neues Abenteuer. Was ist deine Vermutung? ek0p: Neue Expansion = Abenteuer HSNews: Hast du auch eine Vermutung zum Thema? Glaubst du eher an eine weitere Umsetzung eines WoW-Dungeons oder etwas komplett neues? ek0p: Ich habe absolut keine Vermutungen und will mich einfach nur überraschen lassen 🙂 Vielen Dank für das Interview an ek0p! Wenn ihr mehr von ihm sehen möchtet schaut doch mal bei ihm vorbei: Stream – Meistens von 12-18 Uhr Twitter Zum Abschluss noch das angekündigte Video von Donkey Gaming im Gespräch mit Lifecoach und ek0p. Viel Spaß beim Ansehen!